Dienstag, 22 August 2017
A+ R A-

Unterfederungen

Unterfederungen Metzeler

Legen Sie höchsten Wert auf maximalen Liegekomfort und exzellente Funktion. Eine Matratze ist nur so gut wie die passend ausgewählte Unterfederung. Somit ist auch die Wahl der Unterfederung ausschlaggebend für guten Schlaf und sollte mit der gleichen Sorgfalt ausgewählt werden wie die Matratze.

Da sich die Bandscheiben und Rückenmuskulatur nur nachts erholen können, sollten die Matratze und die Unterfederung dafür sorgen, dass die Wirbelsäule in jeder Schlafstellung entlastet wird. Dieses kann man nur mit einer guten Unterfederung erreichen, das  sich jeder Liegeposition anpassen kann.

Welche Ausführungen gibt es?

Federleistenrahmen:

  • sind am weitesten verbreitet
  • Lamellen sind leicht nach oben gebogen und an elastischen Trägern aufgehängt 
  • Für jedes Wärmeempfinden geeignet

Elastische Tellerelemente

  • eignen sich nur für Kaltschaum- und Latexmatratzen
  • sind aus einzelnen elastischen Tellern zusammengesetzt
  • passen sich noch genauer der Körperform an